Johannes Liss Diplom-Psychologe
-Klinischer Psychologe BDP-  •  Psychotherapeut

 
 

 

Psychotherapie




















 

tiefenpsychologisch fundierte Therapie

Die tiefenpsychologische Therapie (TP) hat sich aus der Psychoanalyse entwickelt und beruht auf deren theoretischen Grundlagen, der Kenntnis unterschiedlicher Konfliktverarbeitungen und seelischer Abwehrvorgänge.

Sie zielt auf das Verstehen "tieferer Sinnzusammenhänge" ab: auf das Wechselspiel zwischen Triebimpulsen, Motivationen, Widerständen, Ängsten und inneren Wertesystemen.

Behandlungsweise und Regeln sind gegenüber der klassischen Psychoanalyse modifiziert. (Z. B. in der Regel nur eine Therapiesitzung pro Woche, Behandlung im Sitzen, geringere Höchstanzahl von Therapiestunden).

Sie ermöglicht eine flexiblere dem Patienten angepasstere Vorgehensweise. So sind in begrenzter Zeit begrenzte Zielsetzungen wie Symptomminderung und Einsicht in innere Konflikte möglich.

Die Therapie beruht auf dem gemeinsamen Bestreben von Therapeut und Patient sich in dessen Probleme einzufühlen und deren tieferen „Sinn“ zu verstehen.

Durch diese emotionale Einfühlung in die ganz persönliche Erlebnisweise eines Menschen, seine lebensbiografische Entwicklung, seine Erfahrungen und Prägungen kann der Zugang zu "verdrängten" Gefühlen geebnet werden. Das Ansprechen von unbewussten Konflikten, die Konfrontation mit Widersprüchen sowie die Bearbeitung von Veränderungswiderständen ermöglicht dann das Erkennen und Deuten von symptomauslösenden Konflikten und setzt somit Veränderungsprozesse in Gang.

Dabei wird die Fähigkeit zur Beobachtung der eigenen Erlebnis- und Verhaltensweisen (Introspektionsfähigkeit) gefördert. Durch das Erkennen der persönlichen inneren Beweggründe entwickelt sich ein besseres Selbstverständnis. Der Patient ist seinen Problemen nicht mehr machtlos ausgeliefert und kann sie besser steuern. So entwickelt sich mit der Zeit eine verbesserte Selbstakzeptanz, die eine Zunahme von Eigenverantwortlichkeit, Konfliktfähigkeit und innerer Freiheit zur Folge hat.

Es entsteht ein Selbstwertgefühl, das eine Neuorientierung ermöglicht.

Die TP gehört mit zu den am häufigsten auf Krankenkassenkosten durchgeführten Psychotherapieformen.

 

 

 

Anschrift
Sophienallee 24
20257 Hamburg

Telefon
040-866 466 84

Fax
040-866 466 85

E-Mail

Die Praxis liegt verkehrsgünstig in Hamburg Eimsbüttel.

Die Haltestelle der U-Bahn Emilienstraße und des Metrobus  20 sind nur wenige Minuten entfernt.

Die Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie hier.

Mit dem HVV zu uns

 

Zur Routenplanung auf "Größere Karte ansehen" klicken.